Trailzeiten HDT20

es ist schon immer eine Herausforderung das richtige Wochenende für ein Dogtrekker Treffen zu finden. Nachdem wir uns zu Beginn bei unserem ersten Treffen noch Anfang Oktober im Dauerregen trafen und auch die Tage um den Termin herum damals verregnet verliefen, hatten wir den Termin kurzerhand um einen Monat nach vorne gezogen. Was im ersten Versuch gut verlief, stellte sich allerdings schon ein Jahr später doch als etwas noch gelinde gesagt warm heraus.

Aber irgendein Bauchgefühl sagte dieses Jahr wird das wieder was und das Wetter ließ uns glücklicherweise auch nicht im Stich. Nahezu perfekte Temperaturen und als dann am Samstag alle unterwegs waren, konnten wir von unten leichte Nebelfelder das Tal hochziehen sehen und die Sonne blickte uns trotzdem entgegen. Ich freute mich innerlich darüber, dass das von oben auf dem Berg bestimmt noch viel schöner aussehen würde, so mit dem Nebel im Tal und der aufgehenden Sonne.

Dass dieses Jahr alles ein wenig anders läuft, will eigentlich keiner mehr hören, das ist einfach so und das muss ich Euch nicht erzählen. Lange stand auf der Kippe, ob wir das überhaupt durchziehen können. Irgendwann wurde der Entschluss dann doch reif. Wir ziehen das durch und schließlich sind die Teilnehmer unterwegs ja eh alleine auf sich gestellt. Zwar nicht wie sonst mit einem Stempelheft, sondern mit GPX Tracks, aber auch das gehört heutzutage dazu und es ist glaube ganz gut auch mal mit der Zeit zu gehen und über den Tellerrand zu schauen, was technisch machbar ist. Es hat beides etwas für sich. Schauen wir mal wie es weiter geht.

Dieses Mal hatten wir das Base Camp mehr in unser eigenes Revier vor die Haustüre gelegt. Nach 3 Jahren in Braunlage war es bei aller Gastlichkeit (ein wirklich herzliches Danke dafür !!) einfach Zeit für ein neues Gebiet und neue Strecken. Schließlich hat der Harz viele Facetten. Und Stempelstellen, die wir als Checkpoint nutzen können gibt es auch hier. Und wenn jetzt doch einer einen Anflug von akuter Sehnsucht nach der Skipiste am Wurmberg haben sollte, es gibt noch ein paar Stempelhefte aus 2019. Einfach melden, dann wird Euch geholfen.

Kaum am Freitag auf dem Campingplatz eingetroffen konnten wir schon Trixi & Maddie und mit Dragon und Barney auf die lange Distanz verabschieden. Ja wir laufen dann mal los und am Sonntag ist ja noch Einschulung im Verwandtenkreis. Ja ne ist klar…

Und auch die anderen Starter auf der Dogtrekking Distanz ließen nicht lange auf sich warten. Um kurz nach 18 Uhr war das Trekking Boarding dann auch schon complete. Inzwischen hatten sich auch schon einige andere bekannte und aber auch neue Gesichter vor Ort eingefunden, die sich auf die Tour oder Hike Routen begeben wollten und es war schön sich auch mal wieder persönlich sehen zu können.

Der Abend verlief dann somit auch eher kurz. Letzte Fragen waren geklärt und wir hatten ein gutes Gefühl für den morgigen Tag. Ein gutes Gefühl ist immer gut.Da viele schon zeitig starten wollten, merkte man deutlich wie nach und nach alle in ihren Betten verschwanden, um gut ausgeruht am nächsten Morgen los zu ziehen. Und so begaben wir uns dann auch etwas später in die Federn. Am nächsten Morgen waren wir dann wieder ab 5 vor Ort und konnten auf der Starterliste vermerken, dass sich zwei Handvoll der Teilnehmer schon zeitig auf den Weg gemacht hatten. Wir inhalierten die ersten Tassen Kaffee und beobachteten wie immer mehr Starter von dannen zogen. Ist schon sehr praktisch so ein Wecker mit dem man ein Selfie für die Kontrolle der Startzeit macht. Das spart einem als Organisator so nebenbei auch viel Arbeit. Gute Ideen kann man auch einfach mal übernehmen, Merci dafür (Ich würde die Strecken an der Zugspitze übrigens auch jedes Jahr wieder laufen, aber da nur mal so nebenbei). Um kurz nach 8 waren dann alle auf dem Trail unterwegs. Frühstück! Auch Lukas hungerte nach einer Stärkung. Er war auch eigentlich auf der langen Distanz unterwegs gewesen, nur hatte sich einer seiner Hunde wohl vertreten und die liebe Christin war glücklicherweise schon halbwegs ansprechbar und bereit ihn in Torfhaus abzuholen. Da hatte er bereits die Hälfte der Strecke in den Beinen.

Wir schauten auch nicht schlecht, als Sita und kurz darauf Bernd und auch Nadja schon wieder im Camp eintrudelten. Es war erst kurz nach 9 und Sita und ihr “Suppenhuhn” (der Name kommt nicht von uns!) waren so im Lauf, dass sie erst mal an dem Abzweig zu dem Ziel vorbei liefen und wir sie erst mal wieder eincatchen mussten. Mir wird das zwar immer ein Rätsel bleiben warum, wenn man so schnell unterwegs ist dann im Dunkeln laufen will und nicht tagsüber. Tja, aber das ist eben auch Dogtrekking. Jedem wie es gefällt und das ist genau richtig so. Und so saßen wir in gemütlicher Runde beisammen und stärkten uns erst einmal.

Wir hatten ein bisschen Zeit zu verschnaufen und die Batterien wieder aufzuladen und dann ging es auch schon Schlag auf Schlag. Immer mehr kamen von dem Trail zurück und wir konnten in zwar erschöpfte dafür aber glückliche Gesichter schauen. Genau das sind die Momente für die wir so etwas machen! 

Einen Bericht vom Trail von Mathias & Anita vom Team Dogtrekking Schwarzwald findet ihr übrigens hier. Die beiden waren auf der Hike Strecke unterwegs und organisieren auch ein Dogtrekking Treffen im Schwarzwald. Wie sagte Goethe schon: Nur wo Du zu Fuss warst, bist Du auch wirklich gewesen.

Und auch MADDIE UNTERWEGS nimmt Euch hier sehr eindrucksvoll mit auf Teile der Dogtrekking Distanz. Sie hat Trixi auf der langen Distanz auf über 50km begleitet.

An dieser Stelle möchten ich mich zum Abschluss noch ausdrücklich bedanken:

Bei dem Campingplatz Eulenburg Osterode am Harz. Der Platz stellte sich als perfekt ausgestattet heraus. Es gab sogar eine kleine Bühne und die Teilnehmer konnten direkt vorne auf den Trail starten ohne durch den ganzen Platz laufen zu müssen. Einfach klasse! Wir kommen gerne wieder. Es war uns auch eine Freude festzustellen, dass wir Interesse an der Sportart geweckt haben und wir bedanken uns ausdrücklich für die Gastfreundschaft!

Bei den Sponsoren: Green Pet Food, Wilder Hund, Happy Dog, Pfotenharmony und dem Schmidt-Buch-Verlag. Dank Euch konnten wir den Teilnehmern auch kleine Geschenke überreichen und die Futterproben waren perfekt für unterwegs. Auch bei der Verlosung hatten wir jede Menge Spaß. Die Karten zu den Fernwanderwegen im Harz sind genau das richtige für die Teilnehmer und auch die Überraschungsbox von Wilder Hund hatte schon im Vorfeld für viel Neugier gesorgt. Anscheinend lieben nicht nur wir Überraschungen! (mit dem Code DTHARZ2020 kriegt ihr übrigens noch bis zum 31.12.20 satte 15% Rabatt bei Eurer Bestellung bei Wilder Hund / Ausgeschlossen sind Tiernahrung, Snacks und Überraschungsboxen)

Mein allergrößter Dank gilt:

Euch: insbesondere auch für Eure Unterstützung für das Pflanzprojekt des Harzklub e.V. Dank Euch sind so insgesamt 870€ zusammen gekommen 🌳🌳🌳

Maik: Du bist einfach ein Allround-Talent. Danke, dass Du diesen Wahnsinn nicht nur mitmachst , sondern sogar Spaß daran hast. ♥️

Dani: Du hast glaube einen sechsten Sinn. Irgendwie wusstest Du immer was gerade gebraucht wird. Ohne Dich würde ich manchmal den Überblick verlieren!♥️

Amelie & Jolina: Ihr seid die weltbesten Verlosungs-Glücksfeen und ich freue mich auf Euern Einsatz bei der Schatzsuche!👻

Doris: Du machst einfach den besten Kuchen und passt auf, dass keiner Quatsch macht! Und weil Du so toll immer auf unsere Rentner-Mädels aufpasst, könnten wir auch auf andere Dogtrekking Treffen fahren.♥️

Ohne Euch wäre es nur halb so schön!

Bis bald im Wald!🌳

Genug erzählt. Hier sind Eure Trailzeiten:

VornameNachnameHundeStreckeUnterwegs
Bernd SpringKasimir & MelvinTrekking16h 5m
SitaDenkerJunoTrekking18h 12m
PatriciaMaiDragonTrekking28h 24m
LukasSommerTaigaTrekkingDNF
VornameNachnameHundeStreckeUnterwegs
DenisaGombalovaKenaiHike9h 9m
NinaPfeifferTay & JillHike10h 5m
PepePfeifferCharly & MunHike10h 5m
ThomasFrerichGillaHike13h 23m
StefanHaneltSmartHike13h 23m
KarlaBoßHexeHike14h 8m
MatthiasBoßMotteHike14h 8m
TillMoebesNeoHike14h 8m
HelgaSchwetaschMojagHike14h 15m
IngoMückeGrisu & KasaHike15h 23m
WiebkeGötzPixie & LuzieHike15h 35m
CathrinBrennerEspe & PoldiHike15h 41m
NicoleBrurockLucaHike16h 52m
MathiasJungeAkela & LucyHike17h 15m
AnitaMärkiRonjaHike17h 15m
VornameNachnameHundeStreckeUnterwegs
AntjeSchepullMailoTour6h 21m
NadjaHanschKiraTour7h 12m
SabineEvertzChloe & LaikaTour7h 47m
JessicaRoschanskiJakimTour7h 47m
LindaKramerJoshiTour7h 54m
SelinaLehmannLeo & PelleTour7h 55m
ClaraKirschbaumPoldiTour7h 59m
AnjaNeumannJuriTour7h 59m
LisaIbischAryaTour8h 9m
Oliver JakobiMayaTour8h 17m
LenaDomanskiCleoTour8h 34m
MichaelaMoritzCliquick & OrkanTour8h 34m
SaskiaSobolewskiKane & Raven Tour8h 49m
BenediktEhlePamukTour8h 56m
MarkusHerzogBoston Tour9h 9m
SylviaHerzogCliffTour9h 9m
RainerHorchlerMexxTour9h 18m
CindyWilkensBluna & LupiTour9h 25m
AnnetteSchnadhorstZoraTour9h 26m
KaiSchnadhorstSiliriTour9h 26m
MariaLangKiraTour9h 26m
Dagmar HeckerLinn & LucTour9h 28m
LenaKehrLokiTour9h 28m
AlexandraDudaAmyTour9h 36m
MiriamAccettiJumper Tour9h 42m
JuliaKastenAmyTour9h 45m
Feline KuckJuna & AshantiTour9h 46m
Jennifer RhodenBellaTour9h 47m
StefanieBankRosalie & GaiaTour9h 54m
CelinaRodeJack & DanielsTour9h 56m
KatrinGörnerOdinTour10h 30m
KatjaZöschingerSinaTour10h 35m
MonikaOelzeBobbyTour11h
ManuelaSchwarzKayaTour11h 9m
SandraSommerAnniTour11h 9m
SinaBorchersTigger & YunaTour11h 15m
JetteSchönigPluto, Charon & CatoTour11h 15m
ChristinaSpringPeter & PaulTour11h 15m
JuliaBernsdorfMajaTour11h 25m
ChristinMenzelTaraTour11h 25m
SilvanaSeifertLotteTour11h 25m
CatrinBullBariTour11h 29m
KarinFischerTessaTour11h 29m
RamonaListNaya & NicoTour11h 31m
FrankSchönAceTour11h 56m
JessicaSchönBalinTour11h 56m
Thomas HinzDunjaTourDNF